Wir unterstützen die Aktion "Wald für Morgen" in Goslar/Harz 18.03.2022 07:29

Neues Leben für den Wald im Harz.

Wenn wir aus unseren Bürofenstern schauen, werden wir tagtäglich mit den Folgen des Klimawandels, den Dürren in den letzten Jahren und den Folgen des Borkenkäfers konfrontiert.

Wo vor einigen Jahren noch satte grüne Nadelbäume standen, sieht man im gesamten Harz immer mehr tote Bäume und kahle Flächen.

Was ist passiert ? 

Früher war der Harzer Wald noch ein für seine Höhenlage typischer Bergwald. Bestehend aus überwiegend Harthölzern wie der Rotbuche. Doch je mehr Fläche in der Region bewirtschaftet wurde, desto mehr Monokulturen wurden angepflanzt. Überwiegend waren es Fichten, da der Nadelbaum allgemein als anspruchslos und relativ leicht anbaubar gilt. Der damalige Bergbau hatte einen extrem hohen Bedarf an Holz, wodurch es zu einer Übernutzung des gesamten Waldes kam.

Die Stressfaktoren für die Bäume in der Monokultur sind groß, die starken Stürme und die zunehmenden Dürren schwächen die Bäume und immer größere Flächen fallen dem Borkenkäfer zum Opfer. Im Nationalpark Harz sind seit dem Dürrejahr 2018 rund 12% der Gesamtfläche (dies entspricht gut 25.000 Hektar) vom Borkenkäfer befallen und sterben ab. Was bleibt, sind kahle Stellen und tote Bäume.


Was wir tun können ? 

Das Niedersächsische Landesforstamt sowie mittlerweile zahlreiche Organisationen und Vereine sind bestrebt, die Fichtenwälder wieder in gesunde Mischwälder aufzuforsten.
 
Wald- und Klimaschutz fängt direkt vor unserer Haustür an. Wir möchten die Aufforstung hier unterstützen, wo wir leben, es sehen und begreifen können. Ein wichtiger Teil des Projektes „Wald für Morgen“ sind unsere Kinder. Denn wir müssen unsere Existenzgrundlage schützen und pflegen, damit unsere Kinder und Enkel davon profitieren können.

Schnell war klar: CMD Naturkosmetik hilft mit und pflanzt Bäume für den „Wald für Morgen“. 

Mit viel Spaß und Freude haben sich daher über 25 Mitarbeiter, Freunde und Bekannte von CMD Naturkosmetik aus Goslar bei der Aktion engagiert und rund 30 verschiedene Bäume eingepflanzt (Buchen, Erlen und Weißtannen), die nun ihren Beitrag für einen gesunden Mischwald in Goslar leisten.

„Unser Wald liegt uns sehr am Herzen. Wir freuen uns, wenn wir auch einen Teil dazu beitragen können, um ihn wieder mit neuem Leben zu füllen.“, so Isabell Golomb, stellvertretende Geschäftsleitung von CMD Naturkosmetik.  Und da das Unternehmen den Verein auch bei der ehrenamtlichen Arbeit im Bereich der Kinder- und Jugendbildung unterstützen möchte, überreichte Frau Golomb eine Spende an Frau Endejan-Gremse von der Organisation.

Vielen Dank an dieser Stelle auch an die Organisation und den tollen Ablauf der Pflanzaktion und Frau Endejan-Gremse von www.waldfuermorgen.de