Darum bekommen wir Pickel am Rücken und das können wir dagegen tun

CMD Naturkosmetik
Pflegetipps
Darum bekommen wir Pickel am Rücken und das können wir dagegen tun  - Pickel am Rücken  mit CMD Naturkosmetik loswerden

Pickel am Rücken


„Ein schöner Rücken kann auch entzücken“ – Wer kennt ihn nicht diesen Spruch.  Doch leider kann der Rücken auch das Körperteil sein, mit dem man sich nicht besonders wohlfühlt. Der Grund dafür können Pickel und Akne an genau dieser Stelle sein. Hier haben wir einige Auslöser für Pickel am Rücken zusammengestellt, die helfen können, das Problem an der Wurzel zu behandeln.  


Darum geht es:

  1. Ursachen für Pickel am Rücken
  2. Behandlungsmöglichkeiten für Pickel am Rücken
  3. Prddukte, die bei Pickeln am Rücken helfen
  4. Pickeln am Rücken vorbeugen
  5. Fazit 

Ursachen für Pickel am Rücken  

  • Überschuss männlicher Hormone
  • Entzündungsfördernde & ungesunde Ernährung (zu viel Weißmehl, Schweinefleisch und Zucker)
  • Vermehrter Alkohol & Zigarettenkonsum
  • Stress
  • Falsche Pflegeprodukte
  • Zu aggressive Körperpflege
  • Haarpflegerückstände, die nicht richtig abgewaschen werden
  • Synthetische Kleidung
  • Nachlässige Körperhygiene
  • Mangelnder Sonnenschutz
  • Medikamentenkonsum & Absetzen von Medikamenten
  • Genetische Veranlagung
  • Allergien
  • Vermehrte Talgproduktion
     

Diese Auslöser sorgen oft für Pickel am Rücken, allerdings können auch andere Faktoren die Ursache sein. Man sollte allerdings immer auch veränderte Lebensumstände und die psychische Gesundheit als Grund für Veränderungen der Haut in Betracht zu ziehen. Letztendlich sind oft auch verschiedene Gesichtspunkte zu beachten, die sich gegenseitig beeinflussen. Wir haben hier zahlreiche Lösungen und Behandlungsmöglichkeiten gesammelt, die dabei helfen können, die Bildung von Pickeln am Rücken einzuschränken.  
 


Behandlungsmöglichkeiten für Pickel am Rücken 
 

DIY Rügener Kreidemaske 

Bei trockener Haut 4 EL  CMD Mandelöl  hinzufügen  

Bei unreiner Haut 4 EL CMD Jojobaöl hinzufügen  

Anwendung: 

  1. Die Zutaten zu einer Paste vermischen und auf den Rücken auftragen.
  2. Die Mischung circa 15 Minuten einwirken lassen.
  3. Danach mit warmem Wasser unter der Dusche abwaschen.  
     

Teebaumöl Peeling mit Heilerde

  • CMD Teebaumöl Peelingcreme mit Heilerde  
    Diese Peelingcreme mit Heilerde trägt abgestorbene Hautpartikel sanft ab und verleiht ein zartes Hautgefühl. Das Bio Teebaumöl trägt dazu bei, Entzündungen vorzubeugen und klärt Unreinheiten der Haut. 

Anwendung: 

Etwas Teebaumöl Peelingcreme auftragen, einmassieren, bei Bedarf bedampfen und mit einer warmen Kompresse abnehmen. 
Die so gereinigte Haut ist nun optimal für die nachfolgende Pflege vorbereitet. 
 

Extratipp: Wer keine helfende Hand zur Stelle hat, die bei der Behandlung helfen kann, stülpt einfach einen Waschlappen über eine langstielige Bürste und trägt damit die Produkte auf den Rücken auf. Den Waschlappen nach jeder Benutzung auswechseln.  


Produkte, die bei Pickeln am Rücken helfen 

  • Salben mit Inhaltsstoffen wie Teebaumöl, Zink und Heilerde 

  • unsere Teebaumölprodukte

  • unsere Rügener Heilkreide Produkte 

  • Einnahme von Zink als Nahrungsergänzungsmittel  

  • Spätestens alle zwei Wochen Bettwäsche wechseln (im Sommer häufiger) 

  • Apfelessig-Wasser-Mischung aufsprühen  

  • Aloe Vera Gel beruhigt und spendet Feuchtigkeit  

  • Honig wirkt antibakteriell & trägt abgestorbene Hautzellen ab 


Pickeln am Rücken vorbeugen  

  • Ausgewogene Ernährung: möglichst viel grünes Gemüse, Beerenobst, Vollkornprodukte & unverarbeitete Lebensmittel, Verzicht auf Zucker, Alkohol & Milchprodukte  

  • Regelmäßige Flüssigkeitsversorgung 

  • Atmungsaktive, locker sitzende Kleidung (z.B. aus Baumwolle) 

  • Regelmäßige Bewegung & Entspannung für einen ausgeglichenen Lebensstil 

  • Regelmäßige Duschen nach dem Sport  

  • Verwende pH-neutrale Körperpflege, bei zu Pickeln neigender Haut empfehlen wir: unsere Rügener Kreide Serie  und unsere  Teebaumöl Serie

  • UV-Schutz benutzen & häufig nachcremen 

  • Peeling 1-2mal in der Woche (eher mechanische Peelings, chemische Peelings greifen die Haut zu sehr an) 

  • Nach dem Haarewaschen den Rücken erneut abduschen, um Ablagerung von Pflegeprodukten zu vermeiden 


Fazit:

Pickel am Rücken sind kein Weltuntergang und müssen auch kein Dauerzustand sein. Mit unseren Tipps kann man sich schnell von den Unreinheiten verabschieden und wieder mit einem schönen Rücken entzücken. 

CMD-TEAM Kundensupport
CMD-TEAM Hallo
Wie kann ich dir helfen?
14:54